Die Geschichte von

Nopa Nordic

Nopa Nordic wurde 1964 von Niels Thostrup gegründet. Seitdem sind wir gewachsen und zum größten skandinavischen Hersteller von Handelsmarken geworden. Dabei haben wir uns auf nachhaltige und ökologisch gekennzeichnete Waschmittel, Reinigungsmittel und Körperpflegeprodukte spezialisiert.

Niels Thostrup

1964

Nopa Nordic ist nach wie vor im Besitz der Familie Thostrup, aber das Unternehmen hat ein Management-Team eingestellt. Die Enkel von Niels Thostrup sind im Vorstand vertreten und behalten das Unternehmen genau im Blick.

SKONA

1993

ICA, eine schwedische Supermarktkette, führte 1993 ihre hochwertigen SKONA-Produkte ein – unsere allerersten Produkte, die gemäß dem “Nordic Swan Ecolabel” hergestellt wurden.

1960
  • 1964

    Nopa Nordic wurde von Niels Thostrup gegründet und befindet sich seither in Familienbesitz.

  • 1980

    Wir gründen unsere Waschmittelfabrik und erweitern unsere Produktpalette.

  • 1993

    Wir führen unser erstes Produkt mit dem Umweltzeichen ein.

  • 1996

    Optische Aufheller werden aus allen unseren Waschpulvern entfernt.

  • 2012

    Unser Exporthandel erreicht 70%.

  • 2012

    Wir gründen eine Tochtergesellschaft in Schweden.

  • 2014

    Einführung der ersten zu 100 % recycelten PET-Flasche.

  • 2014

    Wir gründen eine Tochtergesellschaft in Deutschland.

  • 2015

    Das erste RSPO-zertifizierte Palmkernöl wird gekauft.

  • 2016

    Nopa Nordic übernimmt Allison, den 1970 gegründeten traditionsreichen, dänischen Anbieter von Körperpflegeprodukten. Wir sind jetzt in der Lage, eine noch breitere Produktpalette mit einer verstärkten nachhaltigen Produktentwicklung anzubieten.

  • 2017

    Zielgerichtete Reduzierung von industriellem Brauchwasser. Darüber hinaus wurde verstärkt auf spezielle Methoden zur Sammlung und Wiederverwendung von Abwässern im Zusammenhang mit der Chlorherstellung geachtet.

  • 2018

    Start des “Null-Abfall”-Projekts, das auf die Minimierung unserer Abwassereinleitungen abzielt.

  • 2018

    Wir bringen das erste Ecocert-zertifizierte Produkt auf den Markt.

  • 2018

    Wir führen unsere erste PE-Bioflasche ein.

  • 2018

    Wir führen eine neue Verpackungsstrategie ein. Wir arbeiten schon seit vielen Jahren strategisch an nachhaltigen Verpackungen, aber jetzt haben wir unsere Vision zu Papier gebracht.

  • 2018

    Nopa Nordic beteiligt sich mit 5% an dem italienischen Unternehmen Chemical Flacer, das alle unsere Spülmaschinentabs herstellt.

  • 2019

    Wir sind jetzt in der Lage, unseren Verbrauchern rPE-Flaschen und rPP-Verschlüsse anzubieten, die zu 95 % aus recyceltem Kunststoff bestehen.

  • 2020

    60 % des von uns eingekauften Palmkernöls ist RSPO-zertifiziert.

  • 2020

    Verstärkte Konzentration auf CSB-Emissionen. Die jährliche CSB-Emissionsrate sank von 2017 bis 2020 um 23 %. Es gibt ehrgeizige Pläne, im Jahr 2021 noch drastischere Kürzungen vorzunehmen.

  • 2020

    Das neue Fernwärmesystem ermöglicht es uns, ausschließlich Fernwärme aus einem CSB-neutralen Biomassekraftwerk zu nutzen, das seinerseits nur überschüssige Wärme von einem lokalen Versorger bezieht.

  • 2020

    Nopa Nordic kauft die Aktien von Niels Thostrup Jr., aber das Unternehmen ist immer noch im Besitz der Geschwister Julie und Anders Thostrup.

  • 2021

    Wir stellen unseren Kunden einlagige Nachfüllpacks für Waschmittel vor.

  • 2021

    Wir erhalten unsere IFS HPC-Zertifizierung. IFS HPC ist ein internationaler Standard für die Beurteilung der Produkt- und Prozesskonformität von Konsumgütern in Bezug auf deren Sicherheit und Qualität.

  • 2021

    Als weltweit erste Unternehmen ihres Segments werden Nopa Nordic und Allison von Bureau Veritas für die Einhaltung der UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung zertifiziert.

  • 2021

    Zulassung und Beginn des Programms zur Entwicklung und Pilotierung von Umwelttechnologien (Environmental Technology Development and Demonstration Program) – ein Leuchtturmprojekt, das sich auf die Reduzierung von CO2-Emissionen konzentriert.

2021

Kontakt

Nehmen Sie über das Formular auf der rechten Seite Kontakt mit unserem Kundendienst oder Vertriebsteam auf. Sie können uns auch anrufen oder eine E-Mail schicken, und wir werden Sie an die richtige Person weiterleiten.

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

Tel.: +45 89 122 122
mail@nopanordic.com